Mi, 22. November 2017

„Haltet euch raus!“

23.11.2016 15:30

Cathy Lugner platzt auf Facebook der Kragen

Richard Lugners Ehefrau Cathy Lugner ist auf Facebook der Kragen geplatzt. Anfeindungen, sie habe ihren kranken Ehemann im Stich gelassen, lässt sich die blonde 26-Jährige nicht bieten!

Als Anfang der Woche bekannt wurde, dass Richard Lugner eigenen Angaben zufolge an einer ernsten Erkrankung leidet, waren auf den sozialen Auftritten seiner Frau niedliche Fotos mit Mini-Maus-Schleifchen von einem Aufenthalt in Disneyland Paris sowie Fotos von ihr und Tochter Leonie vor dem Eiffelturm zu finden.

Als sie nach ihrer Rückkehr ein Foto von sich mit roter Schnupfennase postete, erntete sie zwar viele liebe Genesungswünsche, doch auch einige kritische Stimmen. "Ich finde es sehr traurig, dass Sie sich in dieser Zeit nicht um ihn kümmern. ... Verständnis und Zusammenstehen ist das, was man 'in guten und in SCHLECHTEN Zeiten' bei einer Ehe nennt. Reißen Sie sich am Riemen und sehen Sie nach Ihrem Ehemann, anstatt Leidensfotos im Internet zu posten", schimpfte eine Userin das "Big Brother"-Starlet.

Eine weitere Userin meinte: "Die Tochter muss ja auch mal zur Schule, und man muss nicht unbedingt mehrere Tage in Paris bleiben, wenn der Ehemann und Stiefvater erkrankt." Nach diesem Kommentar platzte Cathy Lugner der Kragen und sie schrieb: "Nichts für ungut, aber wenn man keine Ahnung hat: einfach raushalten!!!"

"Er ist nicht bereit, um Beziehung zu kämpfen"
Die Ehe von Cathy Lugner und Richard "Mörtel" Lugner steckt seit ihrem Aufenthalt im "Promi Big Brother"-Haus Anfang September in einer tiefen Krise. Die Erkrankung des Baumeisters dürfte das Paar nun zusätzlich belasten. Das Magazin "Closer" berichtete am Mittwoch, dass Lugner wenig Willen zeige, die Wogen zu glätten. Cathy Lugner sagte dem Heft: "Eine Paartherapie hat Richard vehement abgelehnt. Ich bin unfassbar traurig, dass er nicht bereit ist, mehr um unsere Beziehung zu kämpfen."

Stattdessen ging der Baulöwe, wie bereits gemunkelt wurde, einen Schritt weiter. Er feuerte seine Ehefrau! Im Namen von Mörtels Wiener Einkaufszentrum Lugner City hatte sich Cathy um die Bereiche Online und Finanzen gekümmert. Eine Freundin der gebürtigen Rheinländerin sagte "Closer" über die Kündigung: "Cathy ist wirklich aus allen Wolken gefallen und hat viel geweint." Eine endgültige Trennung sei nur noch eine Frage der Zeit.

Adabei-Chef Norman Schenz verriet im Talk mit Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg, wie es wirklich um Lugners Gesundheit steht.

Adabei-TV-Video ansehen:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden