Di, 17. Oktober 2017

Feiert Comeback

22.11.2016 20:30

Arena folgt Klinsmann als USA-Teamchef nach

Der 65-jährige Bruce Arena ist zum neuen Trainer des US-Fußball-Nationalteams und damit Nachfolger des Deutschen Jürgen Klinsmann ernannt worden. Arena hatte das Nationalteam bereits von 1998 bis 2006 betreut, wobei er 2002 in Japan und Südkorea mit einem Viertelfinaleinzug auf das bisher beste US-WM-Ergebnis kam. Arena ist mit 71 Siegen diesbezüglich Rekordhalter unter den US-Coaches.

Der fünffache Meister in der Major League Soccer (MLS) und zweifache Gold-Cup-Sieger (2002, 2005) übernimmt das Team in der entscheidenden Qualifikationsphase für die WM 2018 in Russland nach zwei Spielen punktelos. Die Top drei der Sechser-Gruppe lösen ein Fixticket, der Vierte hat noch im interkontinentalen Play-off eine Chance auf einen WM-Platz.

"Bruce war bei uns ganz oben auf der Liste", verdeutlichte Verbandspräsident Sunil Gulati, dass sein Wunschkandidat zugesagt hatte. Zuletzt hatte Arena acht Jahre den MLS-Klub Los Angeles Galaxy betreut.

Klinsmann war am Montag nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen nach fünf Jahren entlassen worden. Daheim gegen Mexiko hatte es ein 1:2, in Costa Rica ein 0:4 gegeben. Mit ihm musste sein österreichischer Co-Trainer Andreas Herzog gehen. Arena war als Aktiver Tormann, sein einziges Länderspiel hatte er 1973 bestritten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden