Do, 19. Oktober 2017

Pleite gegen Leipzig

21.11.2016 11:51

Ex-„Bulle“ Schmidt macht Goalie zum Sündenbock

Die 2:3-Pleite gegen den neuen Tabellenführer RB Leipzig war ein herber Rückschlag für Bayer Leverkusen (Highlights oben im Video). Nach der Partie sorgte vor allem die offene Kritik von Ex-Bullen-Coach Roger Schmidt für Aufregung. Dieser machte seinen eigenen Torwart zum Sündenbock.

Beim Ausgleichstreffer der Leipziger zum 2:2 sah der deutsche Nationalkeeper alles andere als gut aus. "So ein Tor hat er im ganzen Leben noch nicht gekriegt. Das war ein Fehler. Aus 25 Metern kann man so einen Ball schon mal halten", schimpfte Schmidt. Ungewohnt, dass ein Trainer seinen Spieler nach einem individuellen Fehler offen kritisiert.

Leverkusen führte zweimal, stand am Ende dennoch mit null Punkten da. Innenverteidiger Jonathan Tah ärgerte sich nach der Pleite gegenüber der "Bild": "Wir sind zu dumm!" Leipzig hingegen stürmte mit dem Auswärtserfolg sensationell an die Spitze der deutschen Bundesliga. "Es war einfach geil", so Erfolgscoach Ralph Hasenhüttl nach dem nächsten "Dreier".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).