Do, 19. Oktober 2017

Primera Division

19.11.2016 18:21

Barca strauchelt! Daheim nur 0:0 gegen Malaga

Der FC Barcelona hat im spanischen Meisterkampf einen Rückschlag hinnehmen müssen. Mit gut 80 Prozent Ballbesitz und einer 30-minütigen Überzahl, aber ohne den erneut von Magenproblemen geplagten Superstar Lionel Messi kam der Titelverteidiger im Heimspiel gegen Malaga über ein 0:0 nicht hinaus.

Messi habe sich übergeben müssen und sei kurzfristig ausgefallen, hatten die Katalanen vor dem Spiel mitgeteilt. Ohne den Toptorschützen, der schon zuvor mehrmals von Magenproblemen geplagt worden war und sich vor oder während Spielen übergeben hatte, dominierten die Katalanen das Spiel nach Belieben.

Doch sie fanden nur wenige Torchancen vor und scheiterten mehrmals an Malaga-Goalie Carlos Kameni. Selbst die Rote Karte für Diego Llorente in der 68. Minute konnte daran nichts ändern. In der Nachspielzeit sah bei den Gästen dann auch noch Juankar Rot.

Die Ergebnisse der 12. Runde:
Freitag
Betis Sevilla - Las Palmas 2:0
Samstag
Deportivo La Coruna - FC Sevilla 2:3
FC Barcelona - Malaga 0:0
Eibar - Celta de Vigo 18.30 Uhr
Atletico Madrid - Real Madrid 20.45 Uhr
Sonntag
Alaves - Espanyol Barcelona 12 Uhr
Valencia - Granada 16.15 Uhr
Sporting Gijon - Real Sociedad 18.30 Uhr
Athletic Bilbao - Villarreal 20.45 Uhr
Montag
Leganes - CA Osasuna 20.45 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).