Sa, 18. November 2017

Aus unserer Serie

11.11.2016 15:44

Lustige Tiere, die springen - diesmal: Fuchs!

Die trampolinspringenden Tiere aus dem Weihnachtswerbespot der britischen Ladenkette John Lewis erobern derzeit das Netz - neben Boxer "Buster" vergnügen sich auch allerlei computergenerierte Wildtiere auf dem Spielgerät. Doch die teure Animation hätte sich der Konzern sparen können, besonders Füchse scheinen nämlich ein Faible für Trampoline - oder Ähnliches, wie eben Gartenliegen - zu haben, wie das Video einer Britin beweist.

Eine weihnachtliche Werbekampagne der britischen Ladenkette John Lewis begeistert derzeit Tierfreunde im Netz: Der Star ist ein Boxer namens "Buster", der freudig das Geschenk der kleinen Bridget - ein Trampolin - in Beschlag nimmt, weil er in der Nacht zuvor Füchse, Dachs, Eichhörnchen und Igel darauf springen sah. Bei John Lewis habe man die Menschen mit dem Spot zum Lachen bringen wollen, so das Unternehmen - 2016 sei ohnehin ein hartes Jahr gewesen.

"Sie hätten meine Füchse filmen können"
Das Internet war schnell voller Reaktionen auf den Spot - unter anderem meldete sich Dora Nightingale aus Worthing in West Sussex zu Wort. Die Tierschützerin machte ähnliche Aufnahmen von Füchsen, die eine ihrer Gartenliegen freudig als Trampolin benutzt hatten. "Ich habe eine reale John-Lewis-Werbung in meinem Garten", so die Frau zur Daily Mail. "Sie hätten bei mir filmen und sich Millionen sparen können." Im Gegenzug hätte Nightingale nur eine 1000-Pfund-Spende an ein Tierschutzprojekt verlangt.

Zahlreiche Tiere auf Trampolinen im Netz
Die drei Füchse "Fudge", "Faith" und "Freya" leben vom Welpenalter an bei der Britin und genießen ihre regelmäßigen Ausflüge in den Garten. Alle drei seien "individuelle Persönlichkeiten", so Nightingale. Beim Blick auf YouTube fällt auf, dass besonders Füchse eine große Leidenschaft für Trampoline zu haben scheinen - unzählige Clips im Netz zeigen die rothaarigen Wildtiere dabei, wie sie begeistert auf den Spielgeräten auf und ab hüpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).