Mi, 22. November 2017

Handball

04.09.2016 19:15

Bregenz verpasst Champions-League-Einzug knapp

Handball-Vizemeister Bregenz hat den Einzug in die Gruppenphase der Champions League der Männer knapp verpasst. Die Vorarlberger mussten sich dem portugiesischen Vertreter ABC/Uminho am Sonntag im Finale des Qualifikationsturniers in der eigenen Halle mit 32:33 (16:16) geschlagen geben.

Den vorentscheidenden Treffer zur 33:31-Führung erzielten die Portugiesen erst 14 Sekunden vor Schluss.

Die Bregenzer müssen damit weiter auf ihre fünfte Champions-League-Teilnahme warten. Zuletzt waren sie 2010 in der europäischen Eliteliga vertreten. Nun wartet der Umstieg in den EHF-Cup. Dort ist auch Lokalrivale HC Hard in der Qualifikation engagiert. Meister Fivers Margareten hatte aus finanziellen Gründen auf die Europacup-Teilnahme verzichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden