Di, 21. November 2017

Keine Doppelfunktion

05.08.2016 14:27

Belgischer Teamchef? Rangnick lehnte Angebot ab

Ralf Rangnick hat den Job als belgischer Nationaltrainer wegen seines Engagements bei RB Leipzig abgelehnt. "Für mich war vollkommen klar, dass ich diese Aufgabe hier nicht aufgeben werde und bei Red Bull bleibe", sagte der Sportdirektor des deutschen Bundesliga-Aufsteigers in einem Interview mit Sport1.

Der 58-Jährige bestätigte im Trainingslager im oberbayrischen Grassau, dass es eine Anfrage vom belgischen Verband und lose Gespräche gegeben habe. Eine Doppelfunktion war für Rangnick keine Option.

"Das war nicht umsetzbar"
"Nebenbei ist bei zwei solchen Jobs natürlich schwierig. Grundsätzlich ist Belgien ein Land, wo es möglich ist, etwas zu reißen, eventuell auch etwas zu gewinnen. Aber für mich war vollkommen klar, dass ich diese Aufgabe hier nicht aufgeben werde. Das war einfach nicht umsetzbar", sagte Rangnick, der Leipzig noch als Trainer in die Bundesliga geführt hat. Roberto Martinez war in dieser Woche als neuer belgischer Nationalcoach und Nachfolger von Marc Wilmots vorgestellt worden.

Der Bundesliga-Premierensaison blickt Rangnick entspannt entgegen. "Wir wären absolut happy, wenn wir am Ende sagen könnten, wir hatten eine gute und sorgenfreie Saison", sagte der Deutsche. Der Klub von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz startet mit einem Auswärtsspiel am 28. August bei der TSG Hoffenheim.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden