Sa, 24. Februar 2018

Einladung von Geiss

26.07.2016 14:24

Wo Gregor Glanz sein Idol traf ...

Mr. Kristallzauber Gregor Glanz (37) hat keine Zeit für Urlaub. Er arbeitet. Gut, das spielt sich an der Côte d'Azur ab und manifestiert sich dadurch, dass er sich auf einen TV-Kegelabend vorbereitet. Aber dafür gönnte sich der Seefelder dann auch eine Pause.

Um ganz genau zu sein, wurde ihm diese Pause geschenkt. Und zwar von seinen Freunden, den TV-Millionären Carmen und Robert Geiss. Auf deren Einladung weilt Glanz in Saint Tropez und wurde dort von ihnen glatt zum Tom Jones-Konzert eingeladen.

"Er ist eines meiner Vorbilder und Idole", erzählte Glanz, bevor es für ihn am Sonntag nach Deutschland geht, um dort mit den Geissens beim "Großen RTL II-Promi-Kegelabend" dabei zu seien. "Danach fliegen wir zurück, weil ich am 2. August Geburtstag habe." Und? "Und da bekomme ich eine Überraschung von Robert und Carmen! Ich weiß aber noch nicht was." Der Tom Jones-Wunsch ging ja schon mal in Erfüllung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden