Fr, 23. Februar 2018

Franko-Komödie

20.07.2016 14:42

"Monsieur Henri": Die Studentin und der Griesgram

Seit dem Tod seiner Frau lebt Henri (Claude Brasseur) allein in seiner riesigen Pariser Wohnung. Hadert mit Gott und der Welt. Ein Untermieter würde Sinn machen - befindet Sohn Paul. Und dann steht auch schon die quirlige Studentin Constance (Noémie Schmidt) auf der Matte und wirbelt den Haushalt des alten Herrn durcheinander, der einen kühnen Plan fasst: Wenn es Constance schafft, die ungeliebte Schwiegertochter zu vertreiben, indem sie Paul umgarnt, darf sie umsonst bei Henri wohnen - zumindest für ein halbes Jahr...

In "La Boum - Die Fete" hatte Brasseur den Vater des süßen Früchtchens Sophie Marceau gespielt, nun, in der Reife seiner Jahre, ergeht er sich in amüsanten Wortgefechten und treibt seinen misanthropischen Einfallsreichtum auf die Spitze.

Regisseur Ivan Calbérac adaptierte dafür sein Theaterstück, das die Würzmischung souffleeleichter französischer Komödien beherzigt: Esprit, Flirt und die kleinen zwischenmenschlichen Dramen - charmante Kompromisse miteingeschlossen. Zusammen ist man weniger allein, voilà.

Kinostart von "Frühstück bei Monsieur Henri": 22. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden