Do, 23. November 2017

Oberschenkel lädiert

02.07.2016 10:11

Bolt verletzt - direkte Olympia-Quali verpasst

Der sechsfache Olympiasieger Usain Bolt hat bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften aufgrund einer Verletzung die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio verpasst. Wegen einer leichten Zerrung im linken Oberschenkel verzichtete der 29-Jährige am Freitag (Ortszeit) nach seinem Halbfinalsieg über 100 Meter in 10,04 Sekunden auf den anschließenden Endlauf.

Auch alle weiteren geplanten Starts bei den Trials musste der elfmalige Weltmeister absagen. "Nach der Untersuchung habe ich vom Chefarzt eine medizinische Freistellung für die 100 Meter und die anderen Rennen bekommen", teilte der 100- und 200-Meter-Weltrekordler auf seiner Facebook-Seite mit.

Der Olympia-Start des Ausnahmesprinters dürfte trotzdem nicht in Gefahr sein. Denn bei medizinischen Ausnahmefällen berücksichtigt der jamaikanische Verband bei der Nominierung auch nachträglich erbrachte Leistungsnachweise.

Nächste Chance in London
Seine nächste Chance hat Bolt beim Diamond-League-Meeting am 22. Juli in London. "Ich werde sofort mit der Behandlung beginnen und hoffe, dass ich bei den London Anniversary Games fit bin, um die Qualifikation für Rio zu schaffen", schrieb Bolt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden