Sa, 16. Dezember 2017

1:0 über Rubin Kazan

01.07.2016 20:11

Neo-Brasilianer beschert Rapid Testspielsieg!

Der SK Rapid Wien ist im letzten Test zu einem 1:0-Erfolg über den russischen Verein Rubin Kazan gekommen. Das Siegestor schoss der neue Stürmer der Wiener Joelinton.

Im letzten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers verschlug es die Hütteldorfer an einen altbekannten Ort: Wie schon im Vorjahr, statteten sie Haumening einen Besuch ab, wo sich am dortigen Sportplatz gut 2000 Zuschauer einfanden. Auch auf den Rasen traf man, zumindest vom Namen her, auf einen Bekannten: den russischen Topklub Rubin Kazan.

Ebenso eingestellt hatte sich eine Gluthitze, gut 34 Grad prallten auf den Rasen. Die Rapid-Spieler gingen dennoch im letzten Test engagiert zur Sache: Nach einem guten Antritt setzte Philipp Schobesberger einen Ball knapp flach vorbei (4.). Dann kam Stürmer Joelinton nach einer Schrammel-Flanke zu kurz (13.), ehe ein Dibon-Kopfball nach einer Ecke in Rücklage deutlich drüber ging (19.). Mit einer Möglichkeit von Grahovac (22.) endete der erste Chancen-Reigen und mündete in eine erste Trinkpause, die bei dieser Hitze vonnöten war.

Bis zur Pause spielte aber großteils nur Rapid und ließ den Ball ansehnlich zirkulieren; dem Gegner wurde indes kaum Platz zur spielerischen Entfaltung gegeben. So konnte Rapid sein Kombinationsspiel aufziehen, etwa in einer nächsten Offensivaktion, die mit einem Pavelic-Weitschuss endete (26.). Distanz-Versuche von Nutz (29.) und ein Aufsitzer von Schwab (34.) folgten, torlos ging es aber in die Pause.

Joelinton sorgt für Entscheidung
Die zweite Hälfte begann trotz Hitze wieder druckvoll von den Wienern: Ein Antritt von Murg resultierte in einen Pressball, der aus kurzer Distanz noch aufs Gehäuse ging (50.). Es folgt das verdiente 1:0: Nach einem Fehlpass des Gegners zu Joelinton, schaltete der Brasilianer schnell, umkurvte einen Verteidiger und schloss satt ins Netz ab (52.)! Je länger das Spiel dauerte, desto mehr zeigte sich: Man hatte viel Aufwand betrieben, und zollte schließlich auch der Temperatur seinen Tribut. Kazan kam nur einmal gefährlich vor das Rapid-Tor, als ein Schuss gerade noch abgeblockt wurde (62.). In der Schlussphase, nach vielen Wechseln, kam es zu einem Gewühl nach Schwab-Freistoß, Szantos Nachschuss ging drüber.

Rapid beendete somit auch den letzten Test vor der Rückkehr nach Wien positiv und kann auf ein intensives Trainingslager zurückblicken.

Testspiel-Ergebnisse:
SK Rapid - Rubin Kazan 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Joelinton (52.)

Red Bull Salzburg - Young Boys Bern (Trainer Hütter) 3:1 (1:0)
Tore: Reyna (21.), Berisha (67./Elfmeter), Samassekou (67.) bzw. Bertone (80.)

WAC - ATSV Wolfsberg (Regionalliga) 4:1 (2:0)
Tore: Hellquist (2.), Ouedraogo (19.), Wernitznig (80.), Trdina (87./Elfmeter) bzw. Pesl (72.)

SC Mannsdorf - SC Wiener Neustadt 0:2 (0:2)
Tore: Stefel (36.), Rusek (45.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden