Fr, 17. November 2017

Erwischt!

13.06.2016 18:03

Jogi Löws unschönes „Handspiel“ hier im Video

Mit einem 2:0 gegen die Ukraine hat Deutschland am Sonntagabend seinen Start in die Fußball-EM gefeiert. Für Gesprächsstoff sorgt aber nicht nur der sportliche Sieg, sondern auch eine unschöne Szene am Spielfeldrand: Trainer Jögi Löws "Handspiel" im Schritt - siehe Video oben!

"Wenn es juckt, dann juckt es", dürfte sich Löw gedacht haben, als er sich während des Spiels vor laufenden Kameras beherzt in seine Hose griff, um sein "Mittelfeld" zu richten, wie Twitter-Nutzer bald darauf spöttelten. Das Handspiel wäre für den deutschen Nationaltrainer vermutlich jedoch nur halb so peinlich gewesen, hätte er danach nicht auch noch... aber sehen Sie selbst.

Fans fragen sich jedenfalls: "Warum hat Löw nicht den richtigen Riecher, wenn es um Kameras im Stadion geht?"

ÖFB-Spieler Marc Janko glaubt zu wissen, dass Löw den Sieg bereits riechen kann:

Ob Löw mit seiner Geste aber tatsächlich zum Trendsetter wird, wie dieser Twitter-Nutzer glaubt, bleibt abzuwarten:

Nur eines sollten Fans nach dieser Spielszene besser nicht mehr machen, findet dieser Twitterer:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden