Do, 23. November 2017

„Am Boden zerstört“

26.04.2016 09:16

Kid Rock fand Assistent tot auf seinem Grundstück

Der US-Musiker Kid Rock (45) hat am Montag eine tragische Entdeckung gemacht: Sein Assistent Michael Sasha war in der Nacht bei einem Autounfall auf der Zufahrt zum Grundstück des Musikers ums Leben gekommen.

In einer Trauernachricht auf seiner Webseite schrieb Kid Rock, er sei "am Boden zerstört". Sasha sei "ein Familienmitglied" gewesen und "einer der großartigsten jungen Männer, mit dem ich nicht nur zusammenarbeiten, sondern Freundschaft schließen durfte".

Einem lokalen Medienbericht zufolge war der Assistent in der Nacht auf Montag von der Straße abgekommen. Kid Rock habe Sasha am Morgen gesucht und neben der Straße gefunden. Die Polizei in Nashville hatte den Unfall bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden