Mo, 23. Oktober 2017

Premier League

25.04.2016 22:56

Tottenham patzt, Leicester kann Sekt kalt stellen

Herber Dämpfer für Tottenham im Meisterschaftsrennen in der englischen Premier League. Die Londoner kamen am Montagabend zuhause gegen West Bromwich Albion nicht über ein 1:1 hinaus und haben somit wohl alle Chancen auf den Titel verspielt. Leicester City hingegen kann nun den Sekt kalt stellen.

Tottenham profitierte in der 33. Minute von einem Missgeschick des Albion-Verteidigers Dawson, der nach einem Freistoß den Ball unglücklich mit dem Bauch ins eigene Tor lenkte. In der zweiten Halbzeit waren die Londoner weiter das bessere Team, doch Unglücksrabe Dawson traf nach einem Eckball noch einmal - diesmal ins gegnerische Tor (73.).

Mit diesem Treffer machte er nicht nur sein Team glücklich, sondern auch Tabellenführer Leicester. Das Team von ÖFB-Legionär Christian Fuchs führt nun drei Spieltage vor Schluss mit sieben Punkten vor Tottenham - das wird sich die diesjährige Überraschungsmannschaft nicht mehr nehmen lassen.

Die Ergebnisse der 35. Runde:
Mittwoch
Crystal Palace - Everton 0:0
Samstag
Manchester City - Stoke City 4:0
Aston Villa - Southampton 2:4
Bournemouth - Chelsea 1:4
Liverpool - Newcastle 2:2
Sonntag
Sunderland - Arsenal 0:0
Leicester City - Swansea City 4:0
Montag
Tottenham Hotspur - West Bromwich 1:1
Dienstag
West Ham - Manchester United 20.45 Uhr
Mittwoch
Norwich City - Watford 20.45 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).