Fr, 15. Dezember 2017

Mord und Selbstmord?

08.04.2016 16:52

Zwei Tote bei Schießerei auf US-Militärbasis

Bei einer Schießerei auf einer Militärbasis im US-Bundesstaat Texas sind am Freitag zwei Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei fielen die Schüsse auf der Luftwaffenbasis Lackland in San Antonio. Medienberichten zufolge erschoss ein Soldat einen seiner Vorgesetzten, bevor er sich anschließend selbst tötete.

Das bestätigten die Behörden aber zunächst nicht. Die Lackland-Basis erklärte, es deute nichts auf ein Attentat hin. Die Luftwaffenbasis sowie Schulen und Kitas in der Gegend wurden von Sicherheitskräften abgeriegelt. Im Laufe des Tages wurde die Lage vor Ort aber wieder unter Kontrolle gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Die "Air Force Times" berichtete unter Berufung auf interne Kommunikationskanäle des Pentagons, dass es sich bei dem Schützen um einen Soldaten handelte, der erst den Leiter einer Trainingseinheit und dann offenbar sich selbst erschoss. Auch andere US-Medien sprachen unter Berufung auf örtliche Angaben von einem Mord mit anschließendem Suizid.

Die Tat weckte Erinnerungen an die Schießerei auf der ebenfalls texanischen Militärbasis Fort Hood im November 2009. Damals hatte dort ein Militärpsychiater 13 Menschen erschossen, mutmaßlich aus radikalislamischen Motiven. Der Schütze wurde zum Tode verurteilt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden