Di, 21. November 2017

Ex hat Todesangst

04.04.2016 12:38

Einstweilige Verfügung gegen Charlie Sheen

Charlie Sheen darf sich seiner Ex-Verlobten Brett Rossi nicht mehr nähern. Die 26-Jährige soll eine einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler erwirkt haben, nachdem ein Tonbandmitschnitt aufgetaucht ist, auf dem der Schauspieler ihr den Tod wünscht.

"Das Stück Sch***e sollte vergraben werden. Eine Familie von Gangstern. Du verstehst das", erzählte der 50-Jährige einer Frau, deren Identität geschützt wird, über eine geplante Rache gegen seine frühere Verlobte, nachdem diese ihn wegen Körperverletzung und Infizierung mit HIV verklagt hatte.

"Ich kann verdammt nochmal nicht erpresst werden", fluchte der Mann, der deutlich als Charlie Sheen zu erkennen war. "Das nennt man Verrat. Weißt du was Verrat ist? Es sollte mit dem Tod bestraft werden." Das Band liegt angeblich dem "National Enquirer" vor.

"Was hast du vor?" fragte die besorgte Gesprächspartnerin. "Ich würde 20 Riesen ausgeben, damit ihr jemand den Kopf einschlägt. Dann würden die Leute realisieren, dass so etwas gefährlich ist", erzählte er über seinen diabolischen Plan und nahm kein Blatt vor den Mund. Der Anwalt von Rossi erklärte: "Frau Rossi ist voller Angst, nachdem sie die Aufnahme gehört hat, auf der ihr Herr Sheen nach dem Leben trachtet. Sie kennt ihn sehr gut, und nimmt diese Drohung ernst. Sie wird alle notwendigen Schritte einleiten, um sich zu schützen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden