So, 19. November 2017

250 Gegner

04.04.2016 10:37

Demo vor Baubeginn von Wohnungen auf „Zieselfeld“

200 streng geschützte Nager gegen 900 Wohnungen, das ist Brutalität: Kurz vor Beginn der Vorarbeiten auf dem Areal hinter dem Stammersdorfer Heeresspital haben 250 Tierschützer, Anrainer, die Rathaus-Opposition und Bezirksgrüne gegen die Verbauung demonstriert.

Sie fordern, dass Bauland-Alternativen ausgelotet und eine Prüfung der EU-Kommisson abgewartet wird. Die SPÖ zürnt. Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler spricht von "durchsichtigem Populimus". Jeder wolle leistbaren Wohnraum. Und den könnten 2000 Menschen hier erhalten.

Der Streit tobt seit Jahren. Aber selbst eine 70.000-Euro-Zieselbrücke und andere Lenkungstricks haben die Tiere offenbar nicht dazu bewogen, vollzählig abzuwandern. Morgen, Dienstag, will (der SPÖ-nahe) Bauträger Kabelwerk die weiteren Schritte vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).