Mo, 20. November 2017

Format verändert

04.03.2016 20:18

Vettel kritisiert neuen F1-Qualifikationsmodus

Sebastian Vettel hält nichts vom neuen Qualifikationsmodus in der Formel 1. Das neue Format mache "keinen Sinn", kritisierte der deutsche Ferrari-Pilot nach dem letzten Testtag in Montmelo bei Barcelona. Mit dem aktuellen Format habe seiner Meinung nach alles gestimmt.

"Es sind oft genug Autos auf der Strecke. Jeder Fan, der auf der Tribüne sitzt und vorm Fernseher, sieht seinen Fahrer. Mal öfter, mal weniger. Mit dem neuen Format wird das alles nicht besser, im Gegenteil. Es gibt sehr viele Dinge, die noch offen sind", erklärte Ex-Weltmeister.

Die Formel 1 sei "aufgrund ihres Reglements komplex genug und für den Zuschauer schwer zu verstehen. Damit macht man es nur noch schwerer", betonte Vettel.

Motorsport-Weltrat bewilligt neuen Qualifikationsmodus
Der Motorsport-Weltrat bewilligte bei seiner Sitzung am Freitag in Genf das neue Format. Die wichtigste Veränderung bei dem neuen Modus ist, dass in allen drei Qualifikationsrunden nach einer bestimmten Zeit alle 90 Sekunden der jeweils langsamste Fahrer sofort rausfliegt. Das neue Format soll im Idealfall schon am 19. März in Melbourne zum Einsatz kommen.

Probleme mit Software
Ob das neue Format allerdings auch wirklich schon am 19. März in Australien eingesetzt wird, ist wegen Problemen mit der Software noch nicht restlos geklärt. Zuletzt hatte das Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" aber berichtet, dass Chefvermarkter Bernie Ecclestone dem Automobil-Weltverband FIA seine Zusage gegeben habe, dass die entsprechende Elektronik bis zum Auftakt in Melbourne funktionieren werde. Der neue Qualifikationsmodus soll dann jedoch in leicht abgewandelter Form eingeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden