Mi, 22. November 2017

Wie bitte?

18.02.2016 08:16

Stallone wurde wegen Hähnchen-Wurfs verhaftet

Noch bevor Sylvester Stallone mit "Rocky" zum Weltstar wurde, klickten bei ihm die Handschellen. Das verriet der Schauspieler jetzt - und zudem, was ein Brathähnchen mit der ganzen Sache zu tun hatte.

"Als könnte ich diesen verdammten Laden vergessen!" Sylvester Stallones Reaktion überraschte den New Yorker Restaurantbesitzer Butch Yamali. Als die beiden bei einer Grammy-Party zusammentrafen, erinnerte dieser den Hollywoodstar nämlich daran, dass der einst für dessen Vater im "Dover Deli"-Sandwichladen in Manhattan gearbeitet hatte.

Stallone klärte seine Reaktion mit einem Grinsen auf: "Ich bin in dem Geschäft verhaftet worden, weil ich einmal einem Kunden ein Hähnchen an den Kopf geworfen habe."

Glück im Unglück: Stallone wurde zwar gefeuert, konnte sich dafür aber ganz auf die Schauspielerei konzentrieren. Ein Jahr später feierte er mit "Rocky" einen unerwarteten Welterfolg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden