Do, 23. November 2017

Biathlon-Weltcup

04.02.2016 20:27

Stark! Julian Eberhard in Canmore Vierter

Der Biathlon-Weltcup in Canmore (Kanada) hat für Österreichs Athleten mit Spitzenplatzierungen begonnen. Der Salzburger Julian Eberhard landete am Donnerstag im Sprintbewerb unmittelbar vor Dominik Landertinger und Simon Eder an der vierten Stelle. Auf den französischen Sieger und Weltcup-Gesamtführenden Martin Fourcade fehlten Eberhard 45 Sekunden. In Abwesenheit der norwegischen Asse ging Rang zwei an den Russen Anton Schipulin (+ 15,7). Der Deutsche Simon Schempp komplettierte als Dritter (+ 18,7) das Podest.

Die Top 3 blieben am Schießstand allesamt makellos. Eberhard legte eine starke Laufzeit hin, vergab jedoch mit zwei Fehlschüssen eine bessere Platzierung. Landertinger (+ 47,1) traf im Stehend-Anschlag einmal nicht das Ziel. Der im Ziel 0,5 Sekunden hinter dem Tiroler liegende Eder schoss zwar fehlerfrei, konnte aber in der Loipe nicht mit der Elite mithalten.

Bestes Weltcup-Ergebnis für Eberhard
Dank der zweitbesten Laufzeit freute sich Eberhard über sein bestes Weltcup-Ergebnis. "Ich habe in den letzten Tagen schon gemerkt, dass ich mich körperlich sehr gut fühle. Am Schießstand war zuletzt - auch nach dem Schaftbruch in Antholz - etwas Unsicherheit da, aber ich habe heute versucht das alles hinter mir zu lassen und konzentriert zu arbeiten", sagte der viertplatzierte Salzburger.

Landertinger sehr zufrieden
Auch Landertinger zeigte sich zufrieden. "Läuferisch ist es mir super gegangen, vor allem die Schlussrunde war gigantisch. Das Schießen hat auch gut gepasst, der Fehler stehend war sehr knapp. Mit 0-1 durchzukommen ist nicht schlecht. Leider haben die Besten im Feld heute gar keine Fehler gemacht." Eder haderte etwas mit seiner Laufleistung. "Es war ein hartes Rennen heute, vor allem die Steigung war extrem 'zach'. Das Schießen ist sehr gut gegangen. Mehr war nicht drinnen. Mit Rang sechs muss ich zufrieden sein", meinte der Salzburger.

Die Weltcup-Events in Canmore werden am Freitag mit dem Damen-Sprint fortgesetzt. Am Samstag steigt der Massenstart für Damen und Herren, ehe am Sonntag die Single-Mixed-Staffel und die Mixed-Staffel auf dem Programm stehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden