Sa, 25. November 2017

Tortur in Kärnten

02.02.2016 09:39

Auf Baum gefangen: Kater nach fünf Tagen gerettet

Fünf Tage lang saß ein roter Tigerkater im Kärntner Wisperndorf bei Bad St. Leonhard auf einem Baum fest. Da die Feuerwehr keine Chance hatte, "Ferdinand" zu bergen, hat die Lavanttaler Tierhilfe letztendlich zwei hilfsbereite Kletterer als "rettende Engel" organisiert.

"Ein Anrainer hat mich über Facebook informiert, dass seit fünf Tagen eine Katze auf einem Baum festsitzt", erzählt Manuela Polanc von der Lavanttaler Tierhilfe, die sich seit Jahren unermüdlich um herrenlose Katzen im Lavanttal kümmert. Die Feuerwehr hatte keine Chance, den Kater zu bergen, da er wegen des Krans in Panik geriet.

Kletterer holten Kater vom Baum
"Wir haben dann zwei Kletterer organisieren können", sagt Polanc. Christian Hafner hat, gesichert von Johannes Primus, den Baum erklommen und das Tier geborgen. Der Kater wurde auf den Namen "Ferdinand" getauft und wird jetzt in einer Pflegefamilie aufgepäppelt. Wenn der Besitzer nicht gefunden werden kann, wird ein neues Zuhause für die Samtpfote gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).