Sa, 25. November 2017

Dschungelcamp

30.01.2016 06:00

So erholen sich die Stars von den Strapazen

Die Dschungelshow ist fast geschlagen - fehlt nur noch die Kür des Dschungelkönigs bzw. der Dschungelkönigin. Während die Finalisten Sophia Wollersheim, Menderes Bagci und Thorsten Legat noch ein wenig an Bohnen und Reis nagen und auf harten Pritschen um Schlaf kämpfen müssen, haben sich die Ausgeschiedenen längst von den Strapazen erholt - in edlen Suiten im Luxushotel, mit Schlemmeressen und Schaumbädern. Der Adrenalinspiegel steigt höchstens beim Jetskifahren.

Ist man als Star einmal raus aus dem Dschungelcamp, beginnt ein feines Leben im Hotel "Palazzo Versace", wie "Focus online" erfuhr. So erzählt etwa Männermodel David Ortega dem Magazin, dass er die freie Zeit nutze, um viel zu essen. Immerhin habe er "im Camp sieben Kilo abgenommen" und fühle sich deshalb unwohl.

Doch nicht nur Schlemmen steht am Programm, gemeinsam mit den Mitkandidaten Jenny Elvers und Ricky Harris tobt sich der Spanier beim Jetskifahren aus. Einen Traum will sich der 30-Jährige, bevor es wieder heim geht, noch erfüllen: "Ich will auch noch unbedingt Delfine sehen. Das habe ich mir schon als Kind immer gewünscht."

Auch Jenny Elvers setzt auf Genuss pur. Gleich nach ihrer Rauswahl aus dem Camp durch die Zuschauer gönnte sie sich ein Schaumbad in der Whirlpoolwanne ihrer edlen Suite. Freilich genießt auch sie es, essen zu können - immerhin hat sie mehr als sieben Kilo abgenommen. Was sie isst? "Ich esse hier einen Joghurt nach dem anderen, weil ich den im Camp so vermisst habe", erklärte die 43-Jährige. Herrlich findet sie es auch, mit ihrem Partner Steffen van der Beeck früh aufzustehen und Spaziergänge am Meer zu machen.

Ricky Harris kann seiner Freiheit noch nicht viel abgewinnen. Der Sänger, der sich gleich auf dem Weg vom Camp zum Hotel auf einem Markt zur Belohnung Bananen gekauft hat: "Ich muss ehrlich gestehen, dass ich von der Zeit im Dschungel noch nicht richtig befreit bin. Es gibt noch viele Sachen zu klären. Und ich glaube, erst dann wird es mir auch viel besser gehen", so Ricky.

"Schneewittchen" Nathalie Volk möchte im Hotel nur eines machen: "Ich werde einfach so viel Zeit wie möglich mit meiner Mutter verbringen und mit den anderen ausgeschiedenen Kandidaten quatschen."

Brigitte Nielsen stürmte gleich nach dem Verlassen des Camps mit Tränen in den Augen in die Arme ihres Liebsten Mattia Dessi und genießt jetzt vermutlich die gemeinsame Zeit mit ihm.

Jürgen Milski gönnte sich gleich nach seiner Abwahl durch die Zuschauer, wonach ihm am meisten gelüstete: Burger mit Pommes. Erst danach ging's in die Luxusherberge.

Wenig Zeit zur Erholung in der Idylle des Hotels bleibt Helena Fürst nicht. Die 41-Jährige schied als letzte vorm Finale aus.

Samstagnacht heißt es dann also, dass entweder Sophia Wollersheim (28), Menderes Bagci (31) oder Thorsten Legat (47) mit Zepter und Krone des Dschungelkönigs bzw. der Dschungelkönigin das Camp verlässt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden