Do, 23. November 2017

Personalaufstockung

26.01.2016 13:37

Polizei nimmt heuer 1500 neue Beamte auf

Die Polizei nimmt heuer 1500 Polizisten neu auf. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner betonte am Dienstag in einer Aussendung, dass das bei rund 700 zu erwartenden Pensionierungen "ein deutlicher Personalzuwachs" sei. Im Oktober hatte sie von 1500 bis 2000 Planstellen für 2016 gesprochen.

Besonderes Augenmerk will Mikl-Leitner "auf die Verstärkung des Grenzschutzes legen". Die meisten Beamten erhält Wien, nämlich 450. Davon sind 300 für den Exekutivdienst eingeplant und 150 für "Ausgleichsmaßnahmen Schengen" (AGM), deren Aufgabe es ist, den Wegfall der Grenzkontrollen mit Inkrafttreten des Schengen-Abkommens zu kompensieren. In der Bundeshauptstadt gibt es voraussichtlich 201 Pensionierungen.

Niederösterreich erhält 150 Beamte, 75 für den Exekutivdienst und 75 für Ausgleichsmaßnahmen. Dem gegenüber stehen 127 prognostizierte Pensionierungen. Von den 175 Neuaufnahmen in Oberösterreich werden 75 für den Exekutivdienst ausgebildet, weitere 100 für AGM. 95 Abgänge werden erwartet. Burgenland erhält 75 Bedienstete für AGM und erwartet 41 Pensionierungen. 75 Exekutivbedienstete und 125 Beamte für Ausgleichsmaßnahmen werden in der Steiermark neu aufgenommen, bei 89 Abgängen.

In Kärnten wird es 100 Neuaufnahmen geben, 25 für den Exekutivdienst und 75 für AGM. 51 Abgänge werden prognostiziert. Salzburg bekommt bei 42 Pensionierungen 115 Neuaufnahmen, 40 für die Polizei und 75 für AGM. Für Tirol wird es 150 Neuaufnahmen geben, davon 75 für AGM, bei 53 Abgängen. In Vorarlberg sollen es 75 Neuaufnahmen und 25 Pensionierungen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden