Sa, 18. November 2017

Assistent von Garcia

06.01.2016 12:21

Rene Aufhauser zum „Bullen“-Co-Trainer befördert

Meister Red Bull Salzburg hat rechtzeitig vor dem Start in die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison das neue Betreuerteam komplettiert. Neo-Chefcoach Oscar Garcia kann neben seinem spanischen Landsmann Ruben Martinez mit Ex-Teamspieler Rene Aufhauser auf einen zweiten Co-Trainer bauen. Der 39-jährige Steirer war bisher beim FC Liefering in dieser Funktion tätig und wurde nun "befördert".

Beim Bundesliga-Tabellenführer stehen am Donnerstag und Freitag die obligatorischen Leistungstests auf dem Programm. Das Wochenende verbringen Kapitän Jonatan Soriano und Co. samt ihren Familien sowie dem Trainer- und Betreuerstab in Werfenweng. Skifahren, Paragleiten, eine "Winter-Olympiade" sowie ein Hüttenabend sind vor dem richtigen Trainingsstart am Montag (10 Uhr in Taxham) angesagt.

"Es ist wichtig, dass wir jetzt ein paar Wochen Zeit haben, um miteinander zu trainieren und uns gegenseitig kennenzulernen", sagte Garcia. Aus diesem Grund wurde auch noch ein Trainingslager eingeschoben. Von 17. bis 24. Jänner sind die "Bullen" an der türkischen Riviera, wohin es mit Ausnahme von Mattersburg auch die anderen Ligateams zieht, zu Gast. In Belek habe man rund um die Uhr die Aufgabe, sich aneinander zu gewöhnen und körperlich für die kommenden Aufgaben vorzubereiten.

Leitgeb zurück im Training
Beim Trainingsstart am Montag wird der bereits im Dezember verpflichtete brasilianische Innenverteidiger Bernardo dabei sein. Während der im Herbst größtenteils verletzte Christoph Leitgeb ebenfalls das Mannschaftstraining absolvieren wird, müssen sich Reinhold Yabo und Yordy Reyna nach ihren Knieoperationen noch mit Rehabilitationseinheiten zufriedengeben.

Vorübergehen nur eingeschränkt trainieren kann Konrad Laimer, da er ab Montag seinen Präsenzdienst beim Bundesheer leistet. Takumi Minamino (Japan) und Hwang Hee-chan (Südkorea) sind bei der U23-Asienmeisterschaft in Katar im Einsatz, die am Dienstag startet und am 30. Jänner mit dem Finale zu Ende geht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden