Di, 12. Dezember 2017

Die Statistik sagt:

09.12.2015 09:47

Belgien, Schweden & Albanien wären EM-Traumgegner

Albanien! Bekommt Österreich am Samstag in Paris dieses Land in der EURO-Gruppe zugelost, dann müssten alle rot-weiß-roten Augen zu strahlen beginnen - denn noch nie in der Geschichte haben wir einen Punkt gegen die Albaner abgegeben. Sechs Spiele, sechs Siege, lautet die makellose Bilanz. Klar, dass da der Computer, der mit allen Länderspieldaten gefüttert wurde, diesen Namen als ersten ausspuckte - überraschend, wen er uns aus Topf eins und drei "wünscht": Belgien und Schweden.

Gegen beide Teams ist Österreichs Bilanz positiv. Wäre auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Mit Belgien duellierte man sich zuletzt in der Quali für die EURO 2012 (4:4 in Brüssel, 0:2 in Wien), mit den Schweden in der Quali für die WM 2014 (2:1 in Wien, 1:2 in Stockholm) und die EURO 2016 (1:1 in Wien, 4:1 in Stockholm).

Gegenfrage an den Computer: Welche Teams wären der Albtraum? Antwort: Deutschland, Tschechien, Nordirland. Die Statistik links liefert den Beweis: Gegen alle drei wurde nicht mehr als ein Drittel der möglichen Punkte geholt. Übrigens: Mit Kroatien bleibt uns der absolute "Horror-Gegner" erspart - bis jetzt fünf Spiele, fünf Niederlagen. Gut, dass die Kroaten wie wir in Topf zwei sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden