Sa, 18. November 2017

Jetzt gewinnen!

09.12.2015 11:18

Kau-Stix: Der gesunde Knabber-Spaß für den Hund

Etwas Besonderes für den besten Freund des Menschen: 100 Prozent natürlich, nachhaltig und als besonderes Extra für Herrchen und Frauchen: Die Kau-Stix von Hirschalm werden aus abgeworfenen Hirschgeweihen hergestellt, ohne Zusatzstoffe und - wenn gewünscht - mit persönlicher Widmung.

Der Grundstoff für die Kau-Stix sind Abwurfstangen von Hirschen. Diese natürliche Ressource wird von Jägern und Förstern Jahr für Jahr eingesammelt und an Hirschalm geliefert. Denn alle Geweihträger verlieren einmal im Jahr ihren prachtvollen Kopfschmuck, dieser wächst innerhalb von fünf Monaten nach.

Kau-Stix von frei lebenden Hirschen aus Österreich
Bei den Kau-Stix vom Rothirsch handelt es sich um ein rein österreichisches Produkt: Der Rohstoff wird ausschließlich aus den heimischen Bergen und Wäldern von lebenden Hirschen bezogen, in Niederösterreich verarbeitet, und für die Verpackung verwendet Hirschalm nur regionale und recycelbare Produkte. Da es in Österreich nur wenige frei lebenden Damhirsche gibt, kommen die Damhirschgeweihe für die Weiterverarbeitung zu Kau-Stix aus Ungarn. Alle Geweihe für den Knabber-Spaß werden gereinigt, zugeschnitten, geschliffen und verpackt. Die Kau-Stix für Vierbeiner sind ein hundertprozentiges Naturprodukt ohne künstliche Farb-, Aroma- oder Geschmacksstoffe.

Gravur für ein individuelles Präsent
Als besonderes Highlight kann jeder Kau-Stix mit einer persönlichen Widmung versehen werden. Herrchen und Frauchen können den individuellen Kau-Stix mit dem Namen des Hundes verzieren. Dank der Langlebigkeit der Kau-Stix haben sowohl Hund als auch Besitzer viel Freude mit diesem persönlichen Präsent.

Natürlich, langlebig, geruchsneutral
Die Kau-Stix verfügen ob ihres natürlichen Rohstoffs über weitere Vorteile gegenüber anderen Hunde-Knabbereien wie Schweineohren oder Ochsenziemer - sie sind nahezu geruchsneutral und versorgen den geliebten Vierbeiner mit wertvollem Kalzium. Die Abwurfstangen werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin aufgrund des hohen Kalzium-Anteils oft als Heilmittel für Osteoporose-Patienten eingesetzt.

Die Idee hinter den Kau-Stix
Die Idee für die Kau-Stix hatte Geschäftsführer Leonhard Merckens. Als er Hirschalm im Jahr 2013 übernahm, wollte er auch selbst etwas aus den Abwurfstangen produzieren. "In anderen Märkten sind Kau-Stix aus Abwurfstangen bereits sehr beliebt. Da wir selbst einen Hund in der Familie haben, wollten wir etwas Natürliches, Gesundes und Langlebiges für unsere Hündin herstellen. Mia ist ganz verrückt nach Kau-Stix und sie ist die beste Inspirationsquelle für Neuentwicklungen", verspricht Merckens. Das vierköpfige Team ist stetig dabei, Innovationen rund um Kau-Stix auf den Markt zu bringen.

Wir verlosen drei Kau-Stix - einfach bis zum 15. Dezember 2015, 12 Uhr Fan der "Krone Tierecke" auf Facebook werden und einen Kommentar hinterlassen - das Los entscheidet! Die Kau-Stix vom Dam- und Rothirsch sind in verschieden Größen im Online-Shop unter www.hirschalmstix.at sowie in ausgewählten Hundesalons und Hundeboutiquen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).