Do, 23. November 2017

„Identities“-Schau

26.11.2015 08:21

„Star Wars“: Darth Vader & Co. kommen nach Wien

Darth Vader ist im Anflug auf Wien - genauer gesagt, das Originalkostüm des ultimativen Filmbösewichts aus dem Filmepos "Krieg der Sterne". Es ist Teil der am 18. Dezember öffnenden Ausstellung "Star Wars Identities" im Museum für angewandte Kunst. Aber auch Figuren aus dem gleichzeitig anlaufenden neuen Kinoabenteuer sind zu sehen. "Es ist uns extrem wichtig, dass sämtliche Exponate keine Duplikate sind", sagt Kuratorin Laela French.

"Die Kostüme haben die Schauspieler tatsächlich getragen, sämtliche Modelle wurden für die Dreharbeiten verwendet", so French, die das gewaltige "Star Wars"-Archiv in den USA verwaltet und bisher mehr als 60 Ausstellungen zum Thema gemanagt hat. "Wir zeigen außerdem Originalgemälde, mit denen 'Star Wars' designt wurde."

Doch "Identities" soll mehr als eine Schau diverser Film-Utensilien sein. "Es ist eine interaktive Schau", erklärt French. "Wenn man durch die Räume geht, sieht man Kostüme, Requisiten, Filmausschnitte, aber man lernt zugleich etwas, man bekommt einen wissenschaftlichen Hintergrund, einen Einblick in die Mythologie und man erfährt am Ende, welche Figur man selbst im 'Star Wars'-Universum wäre."

Insider "nehmen alles sehr genau"
Angesprochen werden "alte und neue Fans", aber auch Leute, die noch nie einen "Star Wars"-Film gesehen haben, wie French betont: "'Identities' ist eine großartige Einführung in das 'Star Wars'-Universum. Wir haben die Schau so angelegt, dass Kinder genauso Spaß haben wie Erwachsene. Wir erhalten sehr viele positive Reaktionen von Besuchern, die bisher gar nichts mit 'Star Wars' am Hut hatten - aber auch von den Über-Fans."

Von den angesprochenen Insidern erhalte ihr Team "Lob, Anregungen und Kritik": "Sie lieben 'Star Wars' so innig, sind so eng damit verbunden, dass sie alles sehr genau nehmen. Sie haben bestimmte Erwartungen, die wir versuchen, bei den Ausstellungen zu erfüllen. Die Fans wären enttäuscht, wenn wir nicht Yoda oder Darth Vader zeigen würden. Manche Dinge gehören zu 'Star Wars' einfach dazu. Ich möchte die Leute aber auch überraschen."

Qual der Auswahl, aus mehr als 500.000 Objekten
In Wien gibt es erstmals zwei Figuren aus "Das Erwachen der Macht" zu sehen: den Droiden BB-8 und ein Kostüm eines Stormtroopers der Ersten Ordnung. Außerdem können die Besucher einen X-Wing-Kampfpiloten-Helm aus dem neuen Film bestaunen.

Laela French hat bei jeder Ausstellung die Qual der Wahl, aus mehr als 500.000 Objekten im Archiv auszuwählen. Welches Stück ist eigentlich ihr Favorit? "Ich tendiere zum Millennium Falken. Das Modell, mit dem die Flugszenen gedreht wurden, ist wunderschön. Ich gebe zu, ich stehe auf Han Solo", lacht sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden