Di, 21. November 2017

Bambi-Verleihung

13.11.2015 12:14

Heidi Klum: Schön, aber auch extrem dünn

In einer wunderschönen lilafarbenen Robe zog Heidi Klum bei der 67. Bambi-Gala am Donnerstag alle Blicke auf sich. Aber leider nicht nur deswegen. Auch ihre extrem mageren Schultern fielen auf.

Heidi Klum ist ohne Frage eine der schönsten Frauen der Welt. Doch von ihren einst so geschätzten Bikinikurven ist nicht mehr viel übrig. Die 42-Jährige wird immer dünner.

Auch bei der Bambi-Preisverleihung in Berlin lief die Modelmama zwar strahlend wie eh und je an der Seite ihres Vaters Günther Klum über den roten Teppich, wirkte in ihrer Couture-Robe aber sehr mager.

Offensichtlich hat sich die "Germany's Next Topmodel"-Moderatorin jedes Gramm Fett und noch einiges mehr vom Körper abtrainiert. Ihre Arme scheinen nur noch aus Muskeln und Sehnen zu bestehen, ihr Rücken ist knochig. Klum wurde bei der Gala übrigens mit einem Bambi in der Sparte "Fashion" ausgezeichnet.

Video von der Bambi-Verleihung: Heiße Dekolletés, coole Couture:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden