Do, 23. November 2017

„Purzel & Vicky“

11.11.2015 12:13

39 gerettete Schafe und ein Bock brauchen Hilfe

Der engagierte Gnadenhof "Purzel & Vicky" hat jeden Tag mit armen, kranken, misshandelten, ungewollten Tieren zu tun; nimmt täglich welche auf. 800 Schützlinge sind es bislang. Nur: Manchmal stoßen selbst diese grandiosen Betreiber an ihre Grenzen. So wie jetzt, da sie 39 (!) Schafe und einen Ziegenbock gerettet haben!

"Die Tiere haben zu einem großen Teil schon viel Leid erfahren müssen, haben viel durchgemacht", sagt Ingrid Lukas vom Verein "Purzel & Vicky". Und jetzt drohte ihnen noch das: "Der Gang zum Schlachter." Das ließ der Verein nicht zu. Doch: Mit so vielen Neuankömmlingen sind auch die Tierschützer schlichtweg überfordert. "Daher vertrauen wir auf die 'Krone' und auf die vielen Tierfreunde, die sie lesen", hegt Ingrid Lukas große Hoffnungen.

Verein bittet Leser um Spenden
Es gilt Heu zu kaufen, Futter, Unterstände müssen neu gemacht werden. Vieles ist zu tun, vieles kann man umsetzen - daher wird verzweifelt um Spenden gebeten. Hier ist das Konto dazu: AT393843 900000257410. Alle Infos zum Verein finden Sie auf der Homepage www.purzelundvicky.at. Beherbergt werden dort Kühe, Ziegen, Schwäne, Katzen, Hunde und andere Tiere. Bitte um Hilfe!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).