Mi, 22. November 2017

Geretteter Hund

20.11.2015 07:31

„Marnie“ wurde vom Streuner zum Social-Media-Star

"Marnie the dog" - das ist der Künstlername einer 13 Jahre alten Shih-Tzu-Hündin, die für ihre schiefe Kopfhaltung und ihre heraushängende Zunge weltweite Online-Berühmtheit erreicht hat. Vom Streuner zum Star, denn Marnie hat erst vor drei Jahren ein festes Zuhause gefunden. Heute streicheln ihr Prominente den Bauch.

Die US-Amerikanerin Shirley Braha hat "Marnie" adoptiert und über verschiedene Social-Media-Kanäle zum Star gemacht. Der kleine Shih Tzu mit Handicap hat Tausende Fans auf Facebook, Instagram und Twitter und ist auf Du und Du mit Prominenten wie Taylor Swift oder Paris Hilton. Es gibt Marnie-Bücher und Fanartikel sowie eine Stiftung, die durch Spenden die medizinische Versorgung alter, herrenloser Hunde finanziert.

"Ich glaube es ist einfach wichtig, Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wie toll es ist, einen alten und heimatlosen Vierbeiner in sein Leben zu holen", so Shirley Braha. "Sie sind meistens ruhig und extrem dankbar, dass man sie auf einer schrecklichen Umgebung wie dem Tierheim holt."

Heute macht sie Fotos mit Promis, aber noch vor wenigen Jahren lebte die teils blinde Marnie auf den Straßen Connecticuts. Man fand sie und brachte sie ins Tierheim, ein Besitzer meldete sich nie. Die Pfleger gaben ihr den Spitznamen "Stinky", weil ihr Geruch kaum zu ertragen war. Braha fand ein Bild von Marnie online und verliebte sich sofort in den Vierbeiner, dem 14 kaputte Zähne gezogen werden wussten. Aufgrund des sogenannten Kongenitalen Vestibularsyndroms hält der Shih Tzu seinen Kopf schief und die Zunge hängt aus dem Maul.

Heute posiert Marnie in Kostümen, mit Weingläsern oder Tennisschlägern und berichtet auf Facebook (370.000 Fans), Twitter und Instagram (1,9 Millionen Follower) von ihrem Leben in New York. "Auf der Straße wird sie dauernd erkannt", lacht ihre Besitzerin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).