So, 19. November 2017

„Wir vermissen dich“

03.10.2015 15:44

Andy Borgs Fan-Schar will ihn wieder im ORF sehen

Vorweg, in dieser Geschichte geht’s um keinen Bericht über eine Wahlkampfveranstaltung – auch wenn ADABEI zu einer solchen ausrückte… Ebenso sei gesagt, auch wenn der Protagonist des Abends im Haus der Begegnung in Wien-Floridsdorf Michael Häupl, 66, war – mehr Autogrammwünsche wurden an Andy Borg, 54, herangetragen. Und das nicht nur, weil der Entertainer und Sänger einer der prominenten Söhne dieses Bezirks ist.

"Andy, wann moderierst wieder den 'Musikantenstadl'!? Wir vermissen dich", tönte es da oft aus den Reihen der Fans. Seit er die Kult-Sendung heuer abgab, pardon, abgeben musste (denn er hätte ja, wie Insider wissen, einen Vertrag bis Jahresende gehabt), hat sich ziemlich viel getan. Seine Nachfolger mühten sich beim Start der neuen "Stadlshow" in Offenburg nach Kräften. Gebracht hat's quotentechnisch nichts

Borg, der nun bei dem Event in Wien neben Kollegen wie Petra Frey, Marlena Martinelli und der Jazz Gitti für "Getöse" sorgte, stellte im Gespräch zum Thema "Wahlkampf" klar: "Der Hintergrund einer Veranstaltung ist eigentlich für die Leut und mich zweitrangig. Ich habe vorige Woche zum ersten Mal in Polen, in Breslau, vor den einst vertriebenen Deutschen gesungen. Und du siehst dann in Augen hinein, die wirklich was erlebt haben. Wenn dir die klatschen, dann ist's a richtiges Kompliment", so der Wahl-Passauer.

Und während die ORF-Küniglberger-Spatzen ob der Quotenpleite zuletzt gepfiffen hatten, dass man wieder "Sehnsucht" nach ihm habe, gab sich der Moderator diesbezüglich (noch) wortkarg. Lautstark hingegen die "Wir vermissen dich"-Rufe seiner vielen Anhänger im Haus der Begegnung. Ihr von großen Emotionen getragenes "Flehen" ging nicht spurlos an ihm vorüber. Herr Borg, wie fühlt sich das für Sie an? "Schön..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden