Mi, 21. Februar 2018

Freund viel zu jung

29.09.2015 06:00

Kylie Minogue: Wird ihr Herz wieder gebrochen?

Kylie Minogues Romanze mit dem 20 Jahre jüngeren Joshua Sasse sorgt für Stirnrunzeln bei ihren Freunden. Sie sorgen sich, dass der Sängerin sich falsche Hoffnungen mache und ihr nur wieder einmal das Herz gebrochen wird.

Die Sängerin wurde vor Kurzem sehr vertraut mit dem britischen Schauspieler Joshua Sasse gesehen. Kennengelernt haben sich die beiden am Set der amerikanischen Fernsehserie "Galavant", in dem der 27-Jährige die Hauptrolle spielt und Minogue eine Gastrolle ergattern konnte. Seitdem sollen sie unzertrennlich sein.

Doch ihre Freunde stehen der Beziehung mit Skepsis gegenüber. "Kylies Freunde wollen sie glücklich und angekommen sehen, aber sie sorgen sich, dass sie sich für jemanden entschieden hat, der so viel jünger ist als sie. Sie riskiert, dass ihr wieder das Herz gebrochen wird", so ein Insider gegenüber dem britischen "Closer"-Magazin. "Sie denken, sie sollte ihre hektischen Terminpläne herunterschrauben und sich einen Mann in ihrem Alter suchen, der Ehemann-Potential hat."

Altersunterschied ist Kylie egal
Nach Angaben des Insiders macht sich Minogue im Gegensatz zu ihren Freunden aber keinerlei Sorgen um ihre neue Beziehung: "Kylie hat sich wirklich in Joshua verliebt. Sie weiß, es gibt den massiven Altersunterschied, aber sie hat ihren Freunden gesagt, dass das Alter überhaupt nichts bedeutet, wenn die Chemie stimmt."

Das Liebesleben der Musikerin steht im Fokus der Öffentlichkeit seit sie mit der australischen Soap "Neighbours" 1986 berühmt wurde. Sie war in der Vergangenheit mit ihrem Co-Star Jason Donovan liiert, war mit Schauspieler Olivier Martinez und Model Andrés Velencoso zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden