Mi, 13. Dezember 2017

"Krone"-Interview

21.09.2015 07:42

Jessica Springsteen: "1 Dollar unterm Kopfkissen"

Jessica Springsteen: Die Tochter von Sänger Bruce sprach nach ihrem GP-Sieg mit der "Krone" übers Reiten, ihren Papa, die Rocklegende und das erste Taschengeld.

"Krone": Jessica, gratuliere zu deinem grandiosen GP-Sieg!
Jessica Springsteen: Es ist ein Traum, ich bin glücklich, einer meiner größten Erfolge!

"Krone": Wann hast du mit dem Reiten begonnen?
Springsteen: Als ich vier, fünf Jahre alt war, mit Western-Reiten, meine Mama hatte mich mitgenommen. Pferde gehörten immer zu meinem Leben. Dann bin ich früh Turniere geritten, hatte bald im Nachwuchsbereich schöne Erfolge!

"Krone": Nach den Studien – Gratulation zum Abschluss heuer an der Duke Uni – trainierst du bei Jan Tops in Holland.
Springsteen: Das beste Training für mich, es gibt auch gute Restaurants, nettes Shopping.

"Krone": Deine sportlichen Ziele?
Springsteen: Jetzt die GP-Saison.

"Krone": Und Rio 2016?
Springsteen: Olympia war mein Traum. Dafür habe ich leider derzeit kein Pferd, Vindicat ist ja zur Zeit verletzt.

"Krone": Wie gefällt dir Wien, wie das Reiterstadion?
Springsteen: Ein Traum, all die schönen Gebäude und die Arena vorm Rathaus ist einmalig.

"Krone": Welche österreichischen Sportler kennst du?
Springsteen: Eigentlich nur einen – Thomas Frühmann!

"Krone": Wie häufig begleiten dich deine Eltern zum Reiten?
Springsteen: Ab und zu. Letzte Woche waren sie mit in Rom, für Wien hatten sie keine Zeit.

"Krone": Welches ist der Lieblingssong deines Vaters?
Springsteen: Kein spezieller, ich höre auch gern andere Konzerte.

"Krone": Wie war es, bei berühmten Eltern aufzuwachsen?
Springsteen: Ein normales, aber ein wirklich schönes Leben!

"Krone": Wie war es einst, mit deinem Vater bei „Dancing in the Dark“ in Paris auf der Bühne zu stehen?
Springsteen: Ich war sehr nervös. Aber meine Mama sagte mir, dass ich beim Reiten selbst auftrete. Doch das ist was anderes. Als sie mich aufriefen, musste ich auf die Bühne. Dann hat es Spaß gemacht.

"Krone": Was war dein erstes Taschengeld?
Springsteen: Irgendwann ein Dollar unter dem Kopfkissen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden