Mo, 18. Dezember 2017

"Krone"-Interview

04.08.2015 20:59

Franziska van Almsick: "Ganz große Knaller!"

Franzi van Almsick, zehnfache Medaillengewinnerin bei Olympia (4 x Silber, 6 x Bronze), Ex-Weltmeisterin und 22-fache Europameisterin, sprach am Rande der WM in Kasan mit der Kronen-Zeitung über die Entwicklung im internationalen Schwimmsport, die Weltrekorde, das Material, das WM-Umfeld und ihre Erinnerungen an die EM vor 20 Jahren in Wien.

"Krone": Bisher schon sieben Weltrekorde bei dieser WM? Hättest du das gedacht?
Franzi van Almsick: Das überrascht mich auch! Noch dazu gibt es ja schon in den Vorläufen Weltrekorde! Man merkt, dass nächstes Jahr wieder Olympia ansteht!

"Krone": Nach dem Verbot der Ganzkörperanzüge von 2010 hatte man eigentlich nicht gedacht, dass es so schnell wieder mit Weltrekorden knallt! Die Gründe?
Van Almsick: Ich finde, beim Material selbst hat sich ja nicht so viel geändert. Das Material heute ist ja phantastisch, und bei den Frauen fehlt im Gegensatz zu den Ganzkörperanzügen nur der recht kurze Teil vom Knöchel bis zum Knie. Das ist für mich auch der Grund, dass es in Kasan bisher mehr Frauen-Weltrekorde gegeben hat.

"Krone": Derzeit steht es bei den Weltrekorden 5:2 für die Frauen…
Van Almsick: Bei den Männern fehlt im Vergleich zu den Ganzkörperanzügen schließlich das Oberteil des Anzugs, deshalb gibt es bei ihnen in der Relation meiner Meinung nach weniger Rekorde als bei den Frauen.

"Krone": Wie findest du das Umfeld dieser WM?
Van Almsick: Sie geben sich in Kasan sehr große Mühe, die Gastfreundschaft der Russen war mir schon bekannt, es passt alles. Es gibt ein professionelles Umfeld für die Aktiven. Jedes Jahr gibt es für die Schwimmer kleine Verbesserungen.

"Krone": Wie gefällt dir die WM in einem Fußball-Stadion?
Van Almsick: Manche Wege sind recht lang, aber dafür gibt es sehr viel Platz, man ist nicht so gequetscht!

"Krone": Wie gefällt dir Kasan selbst?
Van Almsick: Ich bin begeistert, eine schöne Stadt, schöne breite Straßen, auch gut für den Transfer zur Arena und zurück, der Transport funktioniert sehr gut – und Kasan ist natürlich eine große Sportstadt!

"Krone": Du kommentierst hier als Expertin für die ARD…
Van Almsick: Ich habe in Kasan sogar schon ein Zehn-Jahr-Jubiläum für die ARD, seit dem Ende meiner Karriere 2004 bin ich schon dabei. Und es macht irrsinnig Spaß, wir haben ein tolles Team!

"Krone": Und du nimmst dir ja kein Blatt vor den Mund!
Van Almsick: Wenn es etwas zu kritisieren gibt, sage ich das auch. Ich bin immer noch dicht dran, und kann die Leistungen schließlich erklären und kommentieren.

"Krone": Wer hat dich schon besonders beeindruckt?
Van Almsick: Katie Ledecky, die geht ab wie ein Kanonenrohr – sie ist ein Phänomen! Sie schwimmt von 200 m Kraul bis 1500 m Kraul, das ist sensationell! Ein Knaller! Und über die Emotionen von Katinka Hosszu nach deren Weltrekord über 200 m Lagen habe ich mich besonders gefreut. Sie hatte Tränen in den Augen. Das waren große Emotionen!

"Krone": Wie einst bei dir…
Van Almsick: Ja, bei mir gab es früher immer Emotionen! Für jede Großveranstaltung habe ich ein paar bestimmte Erinnerungen parat!

"Krone": Wie für Wien bei der EM 1995, wo du fünf Goldene gewonnen hast!
Van Almsick: Da habe ich sogar die 400 m Kraul gewonnen. Aber über 200 m Kraul stand ich nicht im Finale, war im B-Lauf jedoch schneller als die Siegerin! Und dann gibt es für Wien natürlich eine negative Erinnerung mit meinem Hitler-Zitat, das aber vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und daher nicht korrekt war!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden