Di, 21. November 2017

Cobraeinsatz in Wien

14.07.2015 12:06

Drogenschmuggler mit 2,5 Kilo Heroin erwischt

Die Wiener Polizei hat eine Drogenschmuggler-Bande zerschlagen, die organisierten Heroin-Handel betrieben haben soll. Am Dienstag wurden insgesamt sechs Serben in Favoriten festgenommen, die zwei mutmaßlichen Haupttäter sitzen in Untersuchungshaft. Im Fluchtfahrzeug der Schmuggler wurden 2,5 Kilogramm Heroin mit einem Straßenverkaufswert von 250.000 Euro sichergestellt.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Beamte der Außenstelle West des Landeskriminalamts Wien die serbischen Tatverdächtigen, fünf Männer und eine Frau im Alter von 26 bis 63 Jahren, aus. Das teilweise miteinander verwandte Quintett war am 7. Juli aus dem Balkanraum nach Wien gereist, um das Heroin einem 33-jährigen Kurier in der Bundeshauptstadt zu übergeben. "Die Mittäter sind zur Tarnung mitgefahren", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Waghalsige Flucht mit Tempo 120
Gegen 12 Uhr erfolgte dann mit Unterstützung des Bundeskriminalamtes und der Cobra der Zugriff. Der 35-jährige mutmaßliche Haupttäter wurde auf einem Parkplatz in der Nähe des Verteilerkreises Favoriten festgenommen. Der Kurier flüchtete gemeinsam mit einem Mittäter mit dem Auto. Dabei raste er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit - dem Vernehmen nach mit bis zu 120 Stundenkilometern - über eine Böschung und überholte eine Fahrzeugkolonne im Gegenverkehrsbereich. Erst als ein Lkw den Fluchtweg versperrte, konnte die Polizei die Männer schnappen.

Zeitgleich wurden in einem Lokal in der Laxenburger Straße die drei weiteren Verdächtigen, die 26 Jahre alte Frau sowie zwei Männer im Alter von 33 und 63 Jahren, festgenommen. Im Kofferraum des Fluchtwagens fanden die Ermittler die 2,5 Kilogramm Heroin. Über die zwei mutmaßlichen Haupttäter wurde Untersuchungshaft verhängt, die restlichen vier Personen wurden angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden