Fr, 15. Dezember 2017

"Krone"-Interview

06.07.2015 17:03

Wiesberger: "Ich will noch höher hinaus"

Golf-Profi Bernd Wiesberger ist mit seinem sensationellen Sieg bei den French Open in neue Dimensionen vorgestoßen und liegt jetzt schon auf Rang 23 der Weltrangliste. "Natürlich will ich da so hoch wie möglich hinaufklettern", sagt der 29-Jährige im Interview mit der "Krone", in dem er über seine Emotionen in Paris, die Regeneration und seine Ziele für die British Open nächste Woche spricht.

"Krone": Herr Wiesberger, Gratulation zu Ihrem phantastischen Erfolg. Wie war Ihre erste Emotion in Paris?
Bernd Wiesberger: Ein Traum, bei diesem Turnier als Sieger vom Platz zu gehen. Es ist großartig, eines der größten Turniere im Jahr gewonnen zu haben. Im Hinblick auf einige knappe Ergebnisse, mit denen ich heuer einen Sieg verpasst hatte, war dies auch eine Versöhnung.

"Krone": Sie sind Montagfrüh aus Paris zurückgeflogen. Wie war der Empfang daheim?
Wiesberger: Sehr familiär.

"Krone": Sie haben diese Woche von Beginn an eine Turnierpause geplant. Wie ist Ihre Vorbereitung für die British Open nächste Woche?
Wiesberger: Jetzt werde ich ein, zwei Tage den Golfschläger hinten anstellen und ein bisschen relaxen. Dazu kommen Physiotherapie und Erholung im regenerativen Bereich. Die Trainingsstunden werde ich sicher nicht hochfahren. Die letzte Woche war bei den hohen Temperaturen sehr anstrengend. Bis zu den British Open werde ich die Batterien wieder 100 Prozent aufgeladen haben.

"Krone": Ihre Ziele und Träume für die British Open?
Wiesberger: Das ist noch einmal ein ganz anderes Kaliber, aber ich habe in St. Andrews immer gut gespielt, mal schauen, was herausschaut – aber meine guten Ergebnisse sind psychologisch ein Vorteil.

"Krone": Paris ist durch die Siege von Thomas Muster bei den French Open und Werner Schlager bei der Tischtennis-WM ein guter Boden für Österreichs Sport. Jetzt sind auch Sie König von Paris!
Wiesberger: Natürlich wusste ich von den Erfolgen der beiden anderen, habe aber vor oder bei dem Turnier natürlich nicht daran gedacht. Frankreich ist generell schon immer ein sehr guter Boden für mich gewesen. Auch als Amateur hab ich dort gut gespielt.

"Krone": Jetzt sind Sie schon Nummer 23 der Weltrangliste. Wohin geht die Reise?
Wiesberger: Schwer zu sagen, natürlich will ich in der Weltrangliste in meiner Karriere so hoch wie möglich klettern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden