Di, 12. Dezember 2017

Bis zu 38 Grad

02.07.2015 17:20

Tropenhitze bringt Steirer ins Schwitzen

Heiß, heißer, "Annelie" – das Hochdruckgebiet, gemixt mit staubtrockener Sahara-Hitze, verspricht für die kommenden Tage Hitze pur! Am Wochenende sind in der Steiermark Temperaturen bis zu 35 Grad möglich. Der Höhepunkt der Hitzewelle wird dann aber zu Wochenbeginn erwartet: Montag und Dienstag kann die Quecksilbersäule auf bis zu 38 Grad steigen.

Viel trinken, Abkühlung suchen, luftige Kleidung und Jalousien nutzen – eine Woche vor dem Ferienstart in der Steiermark erreicht uns eine Hitzewelle mit bis zu 38 Grad! "Diese Wetterlagen sind selten, aber wenn sie im Sommer auftreten wie 2003, 2006 oder 2010, dann meistens in Kombination mit viel Sonnenschein und großer Hitze", erklärt Clemens Teutsch-Zumtobel vom privaten Wetterdienst UBIMET.

Gemeint ist die aktuelle Omega-Wetterlage mit Hochdruckgebiet "Annelie" plus der staubtrockenen Sahara-Hitze. Die Luft ist dabei nicht nur heiß, sondern auch trocken. In den Nächten bleibt es bis zum Wochenende hin mit Werten unter 20 Grad noch vergleichsweise kühl, ehe dann auch in den Städten die Temperaturen während der Nacht nicht mehr viel sinken werden und so genannte Tropennächte warten.

Höhepunkt der Hitzewelle am Dienstag
Tag für Tag soll es jetzt immer ein bisschen heißer werden. Für heute, Freitag, sind 32 Grad Höchsttemperatur angesagt, am Samstag 33, am Sonntag 34, am Montag 36 und am Dienstag dann bis zu 38 Grad. Noch heißer wird es mit 40 Grad nur noch in Teilen Frankreichs und Deutschlands! Aber aufgepasst: Zu Wochenbeginn steigt die Gewitterhäufigkeit, auch die Unwettergefahr ist von Montag bis Mittwoch groß.

Den steirischen Temperaturrekord am gestrigen Donnerstag gab es übrigens mit 31,9 Grad in der Stadt Leoben, österreichweit war Landeck (Tirol) mit 34,2 Grad der heißeste Ort.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden