Fr, 19. Jänner 2018

Bandenkrieg

21.04.2006 17:05

Salzburg: Schlacht zweier Jugend-Gangs verhindert

In der Stadt Salzburg gibt es einen schweren Konflikt zwischen zwei Jugendgruppen in den Stadtteilen Lehen und Taxham. 50 zum Teil bewaffnete und vermummte Jugendliche trafen bereits am Mittwoch, aufeinander - eine gewaltsame Auseinandersetzung konnte verhindert werden, nachdem die Polizei Schlagstöcke und Baseballschläger sichergestellt hatte.

Bei den Jugendlichen handelt es sich hauptsächlich um Kinder von Einwanderern aus dem ehemaligen Jugoslawien. Die Polizei konnte am Donnerstag einen der Rädelsführer, einen 19-jährigen Slowenen, ausforschen. Der junge Mann sagte, er habe eine Gruppe aus Lehen deshalb angeführt, weil er von Jugendlichen aus Taxham am vergangenen Wochenende am Rudolfskai verletzt worden sei.

Da darüber hinaus durch eine Gruppierung aus Taxham schon mehrmals Angriffe auf das Jugendzentrum Lehen stattgefunden haben, planten sie eine Racheaktion im Bereich des Jugendzentrums Taxham. Durch das Einschreiten der Polizei konnte der Konflikt kalmiert werden und nun sollen durch die Polizeiinspektionen Lehen und Taxham mit den Verantwortlichen der Jugendzentren Maßnahmen erarbeitet werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden