Do, 23. November 2017

Stadt Wien übernimmt

30.06.2015 09:19

Wiener Tierschutzverein stellt Tierrettung ein

Die Tierrettung des Wiener Tierschutzvereins wird mit Ende Juni 2015 ihren Betrieb einstellen: Der diesbezügliche Leistungsvertrag mit der Stadt Wien, der seit Anfang 2003 bestand, wurde nicht mehr verlängert. Künftig wird der Tierrettungsdienst in Wien vom TierQuarTier, dem von der Stadt Wien betriebenen Tierheim, übernommen.

Seit über 120 Jahren betreibt der Wiener Tierschutzverein (WTV) eine eigene Tierrettung. Was damals als Pferderettungsdienst begann, ist über die Jahrzehnte ein allgemeiner Tierrettungsdienst geworden, der im Jahresdurchschnitt rund 120.000 Kilometer an Einsatzfahrten zurücklegt und für sämtliche verletzten, ausgesetzten oder von der Behörde abgenommenen Tiere in Wien und im Großraum Wien im Einsatz war.

Tierrettung ab sofort unter Tel.: 01/4000/8060 erreichbar
In Zukunft wird die Stadt Wien den Tierrettungsdienst übernehmen. Gerufen werden kann diese künftig unter der Tierschutz-Helpline, Tel.: 01/4000/8060. Die Hotline des WTV sei künftig für Rettungsanfragen nicht mehr verfügbar, so Vereinnsprecher Oliver Bayer. Für die Mitglieder des Wiener Tierschutzvereins sei aber ein spezieller Notfallservice angedacht, der sich aktuell noch in der Planungsphase befindet. Selbstverständlich stehe man weiterhin beratend zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).