Sa, 25. November 2017

Gemeiner TV-Streich

29.06.2015 09:19

Paris Hilton: Todesangst im Flugzeug

Sie schreit, sie weint, sie hat Todesangst! So hat man Paris Hilton noch nie gesehen. In einem Flugzeug musste das It-Girl jetzt seinen schlimmsten Albtraum erleiden - dabei war das nur der wohl gemeinste TV-Streich aller Zeiten (Video oben anschauen!). Lustig oder doch eher geschmacklos?

Paris Hilton wurde Opfer der ägyptischen TV-Show "Ramez in Control", in der Promis hinters Licht geführt werden. Für Paris Hilton haben sich die Macher der Sendung aber etwas ganz besonders Gemeines ausgesucht - und brachten die 34-Jährige damit zum Weinen.

Während ihres Besuchs in Dubai, wo Paris Hilton ein Hotel eröffnen sollte, wird sie nämlich eingeladen, in ein Kleinflugzeug zu steigen, um einen 15-minütigen Sightseeing-Rundflug zu machen. Und dann nimmt der schreckliche Plan seinen Lauf...

Paris in abstürzendem Flieger in Todesangst
Nach einigen Minuten in der Luft, fängt der Pilot nämlich an, Kunststücke mit dem Flieger zu machen. Zusätzlich schrillt ein Warnton duch die Flugzeugkabine. Paris bekommt ein ungutes Gefühl, fragt ihren Sitznachbarn ständig: "Ist das wirklich normal?"

Der ägyptische Show-Moderator Ramez Galal und die - selbstverständlich eingeweihten - Fluggäste spielen ein furchterregendes Spiel, fangen zu schreien an, täuschen Panik vor. Und dann scheint der Flieger auch noch in Richtung Boden zu stürzen. Paris Hilton bekommt Angst, fängt zu weinen und schreien an, als der Pilot mit dem Fallschirm aus der Maschine springt und der Flieger nun offenbar führerlos auf den die Erde zurast.

"Ich dachte wirklich, ich müsste sterben"
Dann endlich die Erlösung: Die Maschine setzt sicher auf dem Boden auf. Paris Hilton steigt fix und fertig aus dem Flugzeug aus und der Moderator klärt sie endlich über den schlechten Scherz auf. Nach wenigen Momenten scheint Paris dann zu verstehen, was da tatsächlich passiert ist. "Ich dachte wirklich, ich müsste sterben", erklärt sie mit verheulten Augen. "Das ist die größte Angst in meinem Leben - in einem Flugzeug zu sterben. Ich fliege ja fast jeden Tag..."

Wenig später schrieb die 34-Jährige auf Twitter: "Das war der furchterregendste Moment meines Lebens. Ich habe wirklich geglaubt, dass das Flugzeug abstürzt und wir alle sterben müssen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden