Di, 12. Dezember 2017

Nach Mütter-Sager

18.05.2015 15:41

Silvia Schneider: "Andi ist wirklich kein Macho!"

Andreas Gabalier hat in den letzten Wochen ja für reichlich Zündstoff gesorgt: Zuerst ätzte er bei den Amadeus Awards über die Diskriminierung gegen "Manderl", die auf "Weiberl" stehen, dann setzte er mit dem Sager, dass Mütter länger bei den Kindern zu Hause bleiben sollte, für Schlagzeilen. Jetzt meldet sich erstmals Silvia Schneider, die Freundin des Volks-Rock-'n'-Rollers, zu Wort und erklärt, ob auch sie der Meinung ihres Liebsten ist.

Das würde freilich auch für seine Freundin Silvia Schneider gelten. Doch was hält die eigentlich von den Ansichten ihres Liebsten? "Angeblich will der Andi ja sieben Kinder. Demnach müsste ich also zirka vierzehn Jahre zu Hause bleiben", lacht die Moderatorin im Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Das wird schwierig. Da müssten wir echt bald mit der Familienplanung anfangen."

In Sachen Karenz ist die 32-Jährige deutlich entspannter als Gabalier, wie sie weiter erläutert. "Wenn man sein Kind liebt und ihm das zeigt, ist man eine gute Mutter. Egal wie lange sie zu Hause bleibt. So viel Zeit wie möglich mit seinem Kind verbringen will jede Mama - ob das Baby nun zwei Monate alt ist oder 30."

Kritiker werfen Andreas Gabalier gern vor, frauenfeindlich zu sein. Manche dieser Anschuldigungen täten weh, so die Moderatorin, "aber über mehr noch kann ich lachen". Denn: "Andi ist wirklich kein Macho und will auch kein Heimchen am Herd. Es gibt High Heels, die frauenfeindlicher sind als der Alpen-Elvis!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden