So, 19. November 2017

Judo

09.05.2015 15:32

Unterwurzacher holt in Baku ersten Grand-Slam-Sieg

Kathrin Unterwurzacher hat am Samstag mit dem Sieg beim Judo-Grand-Slam-Turnier in Baku (Aserbaidschan) ordentlich Punkte für die Olympia-Qualifikation gesammelt und zudem ihren größten Karriereerfolg gefeiert. Die Tirolerin setzte sich im Finale der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm mit Ippon gegen die Deutsche Martyna Trajdos durch. In der Kategorie bis 70 kg wurde Bernadette Graf Dritte.

Unterwurzacher hatte nach Siegen über die Japanerin Megumi Tsugane und die Brasilianerin Ketleyn Quadros ihren Pool gewonnen, im Halbfinale setzte sie sich gegen die Britin Alice Schlesinger durch. Vor einem Jahr stand Unterwurzacher in Baku ebenfalls im Finale, musste aber mit Platz zwei abreisen. "Umso schöner ist es, dass es diesmal geklappt hat. Ich freue mich riesig", sagte sie nach dem ersten Sieg bei einem 500-Punkte-Turnier. Nun liegt sie in der Olympia-Qualifikation vor Teamkollegin Hilde Drexler, nur eine darf zu den Spielen nach Rio.

Graf gewann auf dem Weg zum Poolsieg gegen die Französin Margaux Pinot und die Brasilianerin Maria Portela, ehe sie eine Halbfinalniederlage gegen die Britin Sally Conway hinnehmen musste. Um Platz drei hatte die Tirolerin gegen die Israelin Linda Bolder das bessere Ende für sich.

Für Magdalena Krssakova (bis 63) und Marcel Ott (bis 81 kg) war jeweils nach einem Sieg Endstation. Beide blieben damit unplatziert. Sonntag ist noch Daniel Allerstorfer (bis 100 kg) im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden