So, 19. November 2017

Bald live in Wien

09.05.2015 17:00

Der Countdown zum Eurovision Song Contest läuft

Ab heute, Samstag, reisen die Delegationen aus 40 Ländern an – Österreich begrüßt die Mitstreiter beim Eurovision Song Contest in Wien! Am 23. Mai geht dann das große Finale über die Bühne. Die "Krone" begleitet Sie durch den gesamten Bewerb und liefert Ihnen alle relevanten Informationen.

Wien wird zum Mittelpunkt Europas – in den nächsten zwei Wochen mehr denn je. Das Eurovision-Logo prangt ja schon seit Monaten auf Häuserwänden, Plakaten, Straßenbahnen und Briefmarken, doch jetzt wird es wirklich ernst – die Delegationen aus 40 Ländern treffen in der österreichischen Hauptstadt ein.

Einmaliges Erlebnis
In der Wiener Stadthalle wird bereits seit Anfang des Monats geprobt. Bis dato mussten Statisten die Teilnehmer vertreten – schließlich soll alles schon fix und fertig sein, wenn die Sänger zum ersten Mal ihren großen Auftritt auf der Song-Contest-Bühne proben. 1.400 Scheinwerfer und 1.300 Lichtstellen rücken sie dabei ins rechte Rampenlicht. Insgesamt 3.500 Tonnen Material wurden vom ORF in der Halle verbaut, um mit modernster Fernsehtechnik ein einmaliges Showerlebnis für 200 Millionen TV-Zuseher zu ermöglichen.

Egal wer nun aus und ein geht im "Herzen des Song Contests", er muss sich strengsten Kontrollen durch ine Röntgenstraße und Metalldetektoren unterziehen. Natürlich steht die  Sicherheit bei diesem Großereignis an erster Stelle. Genauso wie unsere Vertreter The Makemakes ist auch Song-Contest-Queen Conchita Wurst, die im Gegensatz zu so manch anderem Gewinner auch ein Jahr nach dem großen Sieg noch immer für Furore sorgt, nach vielen Promotrips rechtzeitig zum Countdown nach Österreich zurückgekehrt. In den vergangenen Wochen wurde sie von einem Land ins nächste weitergereicht – sogar Australien lag unserem Phönix zu Füßen.

Eine Woche lang große Party
Ab nun fungiert sie nicht als amtierende Eurovision-Queen sondern als Gastgeberin – und in dieser Rolle wird sie neben Arabella Kiesbauer, Miriam Weichselbraun und Alice Tumler das große Spektakel am 23. Mai auch moderieren. Für die Fans fällt der Startschuss bereits eine Woche davor: Am 16. Mai wird die Song-Contest-Woche mit einer großen Opening-Party in der Ottakringer Brauerei eröffnet. Nach der Partynacht verwandelt sich die Brauerei dann in den Euro-Club, zum Treffpunkt aller Künstler, 13.000 Delegierter und mehr als 1.700 Journalisten aus ganz Europa.

Am 17. Mai öffnet das Eurovision-Village auf dem Wiener Rathausplatz seine Pforten. Hier kann man ganz Europa im Miniformat erleben – alle teilnehmenden Länder werden sich auf ihre Art vorstellen. Natürlich auch kulinarisch. Neben Public Viewing wird hier mit zahlreichen Konzerten, einer Modeschau und vielem mehr das 60-Jahre-Jubiläum des legendären Wettbewerbs gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden