Sa, 26. Mai 2018

Klub feuerte ihn

23.04.2015 08:47

Ersatzbank-Sex: Mutter & Freundin halten zu Kicker

Er war der negative "Held des Internets" der letzten Tage, kaum einer, der nicht vom Amateur-Kicker Jay Hart gehört hat. Nach einer (verlorenen) Partie hat er sich später betrunken auf der Ersatzbank beim Fremdgehen mit einer Blondine vergnügt (siehe Video oben). "Ich will einfach, dass alle da draußen wissen, dass es mir leid tut", schrieb er am Tag danach, nachdem das Video seine Kreise im World Wide Web gezogen hatte, auf twitter. Jetzt sprach erstmals seine Mutter - und auch seine Freundin bleibt ihm trotz des Seitensprungs treu.

Während Jay Hart, Stürmer des Achtligisten Clitheroe, vom Verein gefeuert worden war, hält seine Familie zu ihm. Die Freundin bleibt ihm trotz des offensichtlichen Betrügens treu, toleriert den Ausrutscher. Und nun sprach auch erstmals die Mutter von Jay: "Ich weiß, dass er etwas Falsches gemacht hat", wird sie von der englischen "Daily Mail" zitiert, "aber am Ende des Tages ist er mein Sohn. Und zu sehen, was andere Leute über ihn sagen, ist alles andere als schön. Aber am Ende machen diese Leute noch viel Schlimmeres."

Irgendjemand hat leider auch den kleinen Schwestern des Spielers das Video geschickt. Die Mutter ist betroffen: "Die Mädchen wissen zwar, dass etwas vorgefallen ist. Sie wissen aber nicht genau, was. Ihnen alles erklären zu müssen, wenn sie von jemanden so etwas zugeschickt bekommen, ist einfach widerlich. Es hat sie natürlich tief getroffen."

"Schande über den Klub gebracht!"
Jays Freundin hat auch zwei Kinder. Erst wurde das Video, in dem er beim Sex auf der Ersatzbank gefilmt wurde - und angeblich sogar davon bescheid wusste - aus den sozialen Netzwerken entfernt, nun ist es aber wieder überall auffindbar. Vom Klub wurde er umgehend entlassen, weil die Vereins-Chefin Anne Barker überzeugt ist: "Er hat Schande über unseren Klub gebracht!" Trainer Simon Garner: "Hätte er vorher darüber nachgedacht, hätte er es niemals getan. Jetzt muss er dafür bezahlen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden