Sa, 16. Dezember 2017

An Krebs erkrankt

15.04.2015 07:51

Tom Hanks' Ehefrau ließ sich Brüste amputieren

Rita Wilson hat sich beide Brüste entfernen lassen, nachdem bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Die "Girls"-Schauspielerin und Frau von Tom Hanks unterzog sich vergangene Woche der Operation und ließ sich bei dieser auch gleich ihre Brüste wieder künstlich herstellen.

Die 58-Jährige lobte in einem Statement im "People"-Magazin die behandelnden Ärzte und ihren Ehemann für seine Unterstützung nach der Diagnose und vor der Operation: "Vergangene Woche unterzog ich mich, mit meinem Ehemann an meiner Seite und der Liebe und Unterstützung von Familie und Freunden, einer Brustamputation und Rekonstruktion... Ich erhole mich und es wird - was am wichtigsten ist - erwartet, dass ich wieder vollständig genese."

Wilson entschloss sich, mit ihrer Entscheidung an die Öffentlichkeit zu gehen, um andere Frauen darauf aufmerksam zu machen, sich regelmäßig auf Brustkrebs untersuchen zu lassen. Denn nur in einem frühen Stadium stünden die Chancen gut, sich von der Krankheit zu erholen.

Auch Hollywoodstar Angelina Jolie kämpft für Krebs-Prävention. Sie erklärte vor rund zwei Jahren, sie habe sich die Brüste vorsorglich abnehmen lassen, weil ein so hohes Brustkrebsrisiko in ihrer Familie herrsche. Auch die Eileiter und Eierstöcke ließ sie sich im letzten Jahr entfernen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden