Di, 21. November 2017

Grenzerfahrungen

01.04.2015 13:11

„Unter Blinden“: Akrobat mit Spider-Man-Genen

Andy Holzer ist Extrembergsteiger und hat sechs Achttausender bestiegen. Ein Mann, der nach oben strebt - mit allen Sinnen. Das heißt, nicht ganz: Denn Holzer ist blind. Von Geburt an.

Eva Spreitzhofer fängt in ihrem filmischen Porträt die Bewältigung eines Lebens ein, das sich kühn gegen Einschränkungen stemmt, sich der Sehbehinderung geradezu verweigert und von Träumen mit wachem innerem Blick und sportlichen Grenzerfahrungen erzählt.

Wenn Andy Holzer die Felswand akustisch und sensorisch "begreift", dem Berg und sich selbst vertraut, staunt man über den Akrobaten, der "Spider-Man-Gene" zu haben scheint und sich jede Erfahrung mit atemberaubender Couragiertheit ertrotzt. Ein Streifen, der Sehende dazu einlädt, die oft antrainierten Scheuklappen abzunehmen.

Kinostart von "Unter Blinden": 3. April.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden