So, 22. Oktober 2017

Tierische Freunde

16.03.2015 09:33

„Kito“ und „Smoky“ suchen gemeinsam einen Platz

Diese tiefe Freundschaft zwischen zwei Hunden rührt zu Tränen! "Kito" und "Smoky" sind nach dem Tod ihres Besitzers im Linzer Tierheim gelandet und können ohneeinander nicht sein. Die Betreuer hoffen jetzt, dass jemand beide zu sich nimmt, denn eine Trennung würde den tierischen Freunden das Herz brechen.

"Sie waren die Lieblinge ihres Besitzers, der leider viel zu früh verstorben ist", kennt Lydia Just vom Linzer Tierheim die Vergangenheit des zwölfjährigen Münsterländermischlings "Kito" und des sechsjährigen Schäfermischlings "Smoky". Sie spüren offenbar, dass sie jetzt nur noch einander haben, und weichen sich nicht von der Seite.

Gemeinsam fressen, gemeinsam schlafen
Just: "Sie schlafen sogar immer miteinander in einem Korb, obwohl jeder einen eigenen hat. Beim Fressen ist es genauso: Erst wird gemeinsam der erste, dann der zweite Napf geleert." Sie gehen auch immer miteinander spazieren. Wenn einer etwas entdeckt, das er unbedingt beschnuppern muss, wartet der andere geduldig, bis sie wieder Seite an Seite weitergehen können. Eine Freundschaft auf vier Pfoten, die zu Tränen rührt.

Wer gibt den tierischen Freunden ein Zuhause?
Jetzt hofft Lydia Just, dass sich für die beiden ein gutes gemeinsames Zuhause findet. "Die meisten Leute wollen ja nur einen Hund, aber in diesem Fall darf man sie einfach nicht trennen. Die künftigen Besitzer würden es sicher nicht bereuen, denn die beiden Hundefreunde sind sehr menschenbezogen und dazu auch unkompliziert in der Haltung."

Infos und Kontakt unter www.tierheim-linz.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).