Do, 23. November 2017

„Hoff“ vs. Killerhai

12.03.2015 09:58

David Hasselhoff im Trashfilm-Kult „Sharknado 3“

David Hasselhoff hat eine Rolle in "Sharknado 3" ergattert. Es ist, wie der Titel verrät, der mittlerweile dritte Teil der Reihe, die sich bei Trash-Fans großer Beliebtheit erfreut. Schließlich sind die kostengünstig inszenierten Streifen mit schlechten Spezialeffekten, einem miserablen Drehbuch, stumpfsinnigen Dialogen und wenig überzeugenden darstellerischen Leistungen ausgestattet.

Was letztgenannte Kategorie angeht, könnte "The Hoff" nun Abhilfe schaffen, denn er wird eine der Hauptrollen in dem Actionspektakel übernehmen und Gilbert Shepherd spielen, den Vater von Fin (Ian Ziering), der den Zuschauern bereits aus den ersten beiden Teilen bekannt ist. Seine Aufgabe wird es sein, die Menschen vor mörderischen Haien zu beschützen.

Der Clou ist allerdings, dass sich die Haie nicht im Wasser bewegen, sondern von einem Tornado an Land gefegt werden, wo sie großes Unheil anrichten, indem sie die menschliche Bevölkerung empfindlich dezimieren, um ihren Bluthunger zu stillen.

An Hasselhoffs Seite werden auch Tara Reid und Bo Derek zu sehen sein, die beide bereits reichlich Erfahrung in diesem Genre haben, wie "Variety" berichtet. Im Juli soll der Streifen in den USA im Fernsehen laufen. Bei uns zeigten Tele5 und Syfy die ersten beiden Filme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden