Mo, 23. Oktober 2017

Hohe Auszeichnung

26.02.2015 14:21

Burgenland ehrt LT-Präsident Herwig van Staa

Hohe Auszeichnung für Tirols Landtags-Präsident Herwig van Staa. Er bekam von Burgenlands Landeschef Hans Niessl das Komturkreuz des Landes Burgenland für seine Verdienste im Ausschuss der Regionen verliehen.

Bei der Verleihung der höchsten Ehrenzeichen des Landes Burgenland an verdiente Persönlichkeiten in Eisenstadt fand sich unter den Ausgezeichneten auch der Tiroler Landtagspräsident Herwig van Staa. Landeshauptmann Hans Niessl würdigte van Staas Verdienste für das Burgenland als österreichischer Delegationsleiter und als langjähriger Vizepräsident des Ausschusses der Regionen, der sich immer darum bemüht habe, den Regionen in Europa mehr Gewicht zu verleihen. "Herwig van Staa hat sich immer – über die Parteigrenzen hinweg – für das Burgenland und die Förderungen aus der EU für unser Land eingesetzt."

Starke Regionen

In seiner Dankesrede betonte LTP van Staa, dass der Ausschuss der Regionen als die Stimme der Länder, Regionen, Städte und Gemeinden innerhalb der EU in den vergangenen Jahren ein immer stärkeres Gewicht bekommen habe. "In Europa kann man nur etwas erreichen, wenn man über die Parteigrenzen hinweg eine Einheit bildet", so der AdR-Vizepräsident. Er freue sich jedenfalls sehr über diese hohe Auszeichnung, die ihm das Land Burgenland zuteilwerden ließ. Neben Herwig van Staa wurde auch dem ersten Vizepräsidenten des AdR Karlheinz Lambertz und dem Generalsekretär für Auswärtige Angelegenheiten im Außenministerium Johannes Kyrle das Komturkreuz verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).