Sa, 18. November 2017

Nach Ausschreitungen

25.02.2015 17:01

Griechische Regierung unterbricht Liga-Betrieb

Griechenlands Regierung hat die Spiele der Fußball-Landesmeisterschaft nach Fan-Ausschreitungen vorerst ausgesetzt. Dies gab die griechische "Super League" am Mittwoch bekannt. Vorausgegangen waren der Entscheidung der Regierungspartei Syriza Randale im Rahmen des Athener Derbys zwischen Panathinaikos und Olympiakos Piräus am vergangenen Sonntag (siehe Video oben).

Das Spiel wurde von gewalttätigen Aktionen überschattet. Schon vor dem Anpfiff stürmten Hooligans aus der Panathinaikos-Fankurve mit Schlagstöcken bewaffnet auf das Spielfeld. Nach der Pause beschossen Fanatiker die Ersatzbank von Piräus mit Leuchtraketen. Panathinaikos siegte mit 2:1. Ein Gespräch der Klub-Präsidenten am Dienstag endete schließlich mit einem Handgemenge.

Nach Treffen von Sportminister Stavros Kontonis mit Premierminister Alexis Tsipras sowie Liga-Chef Giorgos Borovilos wurde nun der Stopp der Liga verordnet. Der Gewalt in den Stadien soll Einhalt geboten werden. "Wir haben eine neue Regierung, die sich dem Thema annehmen und diesbezüglich staatliche Gesetze erlassen will", sagte Borovilos gegenüber Journalisten.

Sicherheit soll erhöht werden
Die Meisterschaft soll nur dann wieder beginnen, wenn die Vereine alle nötigen Maßnahmen für die Sicherheit getroffen haben, berichtete das Staatsradio. Demnach sollen als Voraussetzung die Fan-Klubs unter die Kontrolle der Mannschaftsvorstände gestellt werden. Außerdem sollen in allen Arenen Überwachungskameras installiert werden. Zusätzlich soll es elektronische Eintrittskarten geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden